Alles begann mit einem Buch und einer Ausstellung

All started with a book and an exhibition

Unsere Aufmerksamkeit gilt kleinen, grafischen Details auf Verpackungen von Konsum- und Genussgütern, deren künstlerische Anmutung erst in der Vergrösserung enthüllt wird. Interessant ist aber auch, in welchem kommerziellen Umfeld sie eingespannt waren und für was für Produkte sie ihre oft suggestive Wirkung entfalten sollten. Die Texte beschränken sich auf  ergänzende Details und animieren den Leser, sich für eine Weile in die Welt der kleinen Vignetten einzulassen, die im vordigitalen Zeitalter im Dienste der Hersteller von Markenartikeln standen.

We focus our attention on the tiny graphical details on the packaging for consumer and luxury items. The skill and grace in these designs are revealed only when they are enlarged. It is also fascinating to put this packaging design into its commercial context, and to identify the sort of products to which they lent their often suggestive associations. Text is limited to explanatory details, and invites the reader to spend a short time in a world of the little vignettes that were pressed into service by the manufacturers of branded goods in the pre-digital age.

Georges Boehler | Film | Print | E-Media

Production | Copyright  Georges Boehler Productions

Bitte beachten

Alle Rechte für die Verwendung der gedruckten oder digitalen Elemente des Kunstprojekts ex&hoppArt  bleiben vorbehalten. Namentlich verbleiben die Bildrechte der reproduzierten Beispiele bei den ursprünglichen Urhebern oder Rechteinhabern, die trotz umfangreichen Recherchen grösstenteils nicht mehr zurückverfolgt werden konnten. Die ausgewählten Packungsbeispiele von Tabakwaren und alkoholischen Getränke stammen überwiegend aus Zeiten, in denen noch keine Vorschriften bezüglich Gesundheitswarnungen bestanden

Please note

All rights for the use of any printed or digital element of the art project ex&hoppArt are reserved. In particular the copyright for the examples reproduced remain with the original creators or rights-holders. Despite extensive research most of them could not been traced back. The great majority of the selected examples of packaging for tobacco and alcoholic drinks originate from a time when there were no mandatory health warnings.